Gegrillte Jakobsmuscheln

im Schinkenmantel mit Paprikadip und Kopfsalatherzen an Joghurtsauce für 4 Personen

Jakobsmuscheln:
32 küchenfertige Jakobsmuscheln ohne Seitenmuskel
16 Scheiben dünn aufgeschnittenen und der Länge nach halbierten, luftgetrockneten Schinken
32 Salbeiblätter

Marinade:
20 g Meersalz
frisch gemahlener tasmanischer Bergpfeffer
ca. 0,05 l Olivenöl
1 Zweig Rosmarin
1 Knoblauchzehe
Saft einer Biozitrone

Paprikadip:
3 große rote Paprikaschoten
1 große Kartoffel
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Pfeffer
Meersalz
etwas weißer Balsamicoessig
3 Scheiben Toastbrot   

Joghurtsauce für Kopfsalat:
0,5 kg. milder Naturjoghurt
Salz
Pfeffer
½ Salatgurke
Zucker

 



Zubereitung:

  1. Für die Marinade alle Zutaten miteinander vermischen und die Jakobsmuscheln für ca. 1 Stunde darin einlegen.
  2. Die Paprikaschoten über direkte Hitze rösten, bis die Haut von allen Seiten richtig schwarz wird. Die Kartoffel in Scheiben schneiden und auf dem Grill gar rösten. Die Paprika und Kartoffelscheiben von der verkohlten Haut befreien und mit den restlichen Zutaten im Mixer zu feinem Dip verarbeiten.
  3. Die Muscheln einzeln mit je einem Salbeiblatt und einem Schinkenstreifen umwickeln, dann diese in zweier Paketen auf Schaschlikspießen stecken.
  4. Für das Joghurtdressing. Gurke schälen und fein reiben. Joghurt mit Gurkenraspeln vermischen und mit Gewürzen abschmecken. Kopfsalat putzen, waschen und trocknen.


Die Jakobsmuscheln bei mittlere Hitze ca. 10 min. glasig grillen. Kopfsalatherzen auf dem Teller platzieren und mit Joghurtdressing marinieren. Paprikadip in kleiner Schale auf den Teller stellen und die Jakobsmuscheln anrichten. 

Dies ist ein Rezept von unserem Chef-Koch Anatol Elert

 

zurück zu den Rezepten